Nachrichten

Kieferorthopädie

Direktorin:
Prof. Dr. med. dent. Lina Gölz
Uni-Klinikum, Kieferorthopädie, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Zentrum, MKG-Chirurgie

Endlich wieder lachen können

Infoveranstaltung des Erlanger Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Zentrums am 14. März 2020 – Anmeldung bis 7. März 2020

Mein Kind hat eine Spaltfehlbildung – welche Therapieansätze gibt es? Wie können damit einhergehende Zahnfehlstellungen behandelt werden? Diese und viele weitere Fragen erörtern Experten beim 22. Symposium des Lippen-Kiefer-Gaumenspalten-Zentrums (Sprecher: Prof. Dr. Lina Gölz, Prof. Dr. Dr. Marco Kesting) des Universitätsklinikums Erlangen. Bei der Veranstaltung am Samstag, 14. März 2020, von 10.00 bis 13.00 Uhr, klären Ärzte verschiedener Fachrichtungen in praxisnahen Vorträgen über Lippen-Kiefer-Gaumenspalten auf. Das Symposium bietet für Betroffene und ihre Familien auch die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und mit Vertretern der Selbsthilfevereinigung für Lippen-Gaumen-Fehlbildungen e. V. – Wolfgang Rosenthal Gesellschaft in Kontakt zu treten. Interessierte Patienten und Angehörige sind zum Informationstag im Hörsaal II der Erlanger Zahn-Mund-Kieferklinik, Glückstraße 11, herzlich eingeladen. Um Anmeldung bis 7. März 2020 wird gebeten (katrin.foerster@uk-erlangen.de). Der Eintritt ist frei.

Lippen-, Kiefer- und Gaumenspalten (LKG) gehören zu den häufigsten Fehlbildungen bei Neugeborenen. Da das Krankheitsbild sehr viele verschiedene Formen annehmen kann, ist die Behandlung schwer standardisierbar und muss individuell festgelegt werden. Das Erlanger LKG-Zentrum bietet dank der engen interdisziplinären Vernetzung die besten Rahmenbedingungen, um das gesamte Spektrum modernster Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten abzudecken.

Zu den beteiligten Fachdisziplinen gehören die Zahnklinik 3 – Kieferorthopädie (Direktorin: Prof. Dr. Lina Gölz), die Mund‑, Kiefer- und Gesichtschirurgische Klinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. Marco Kesting), die Logopädie sowie die Phoniatrie und Pädaudiologie der Hals-Nasen-Ohren-Klinik – Kopf- und Halschirurgie (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Iro), das Universitäts-Perinatalzentrum Franken (Sprecher: Prof. Dr. Matthias Beckmann, Dr. Patrick Morhart), die Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) und das Humangenetische Institut (Direktor: Prof. Dr. André Reis) des Uni-Klinikums Erlangen. Die Experten des LKG-Zentrums begleiten die Patienten von der Diagnosestellung, meist bereits im Mutterleib, bis ins junge Erwachsenenalter. Grundlegendes Ziel jeder Behandlung ist es, die Ernährungs- und Sprechfähigkeit sowie das Gehör zu rehabilitieren und zu normalisieren. Im Fokus stehen außerdem ästhetische Korrekturen.

Interessierte Patienten und Angehörige, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, können sich über das Sekretariat der MKG-Chirurgie (katrin.foersteratuk-erlangen.de, 09131 85-33616) bis zum 7. März 2020 anmelden.

Weitere Informationen:

Katrin Förster
Telefon: 09131 85-33616
E-Mail: katrin.foersteratuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

Veranstaltungssuche